Haushaltsrede 2021

In der Gemeinderatssitzung am 24.03.2021 wurde der Haushalt 2021 der Gemeinde Bad Sassendorf verabschiedet. Aufgrund der pandemischen Lage hatten sich die Fraktionsvorsitzenden im Vorfeld geeinigt die traditionellen Reden zum Haushalt nicht während der Sitzung zu halten, sondern diese werden stattdessen direkt dem Protokoll beigefügt.
Die Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden Thorsten Kontorzik gibt es daher auch hier zum Nachlesen.

Tierschutzverstöße bei Wasserbüffelhaltung festgestellt

Keine Tränke, keine Fachkunde und Auflagen durch das Veterinäramt Das Naturschutzgebiet Woeste ist für viele junge und alte Gäste und auch für alle Einwohner im Kurort seit Jahrzehnten ein Ausflugsziel und Anziehungsmagnet. Die Wasserbüffelhaltung ist eine gute Sache, mit der Naturschutzziele erreicht werden können und die deshalb nach Auffassung der SPD Fraktion weitergeführt werden soll. Der Tod der Woeste-Wasserbüffel im Eis, der bislang offiziell als schicksalhafter Unfall dargestellt wurde, hat

SPD stellt Weichen für Waldkindergarten in Bad Sassendorf

Vorauseilender Gehorsam des Bürgermeisters setzt Antrag der SPD-Fraktion bereits vor der Abstimmung um Noch bevor der Antrag zum Erhalt des Waldkindergartens beraten werden konnte, den die SPD-Fraktion fristgerecht zur Ausschusssitzung des AGSSS (02.03.2021) mit dem Ziel gestellt hatte, den Waldkindergarten dauerhaft zu erhalten, führte die Verwaltung aus, dass sie die SPD hierbei unterstützt. Man habe daher bereits vor der Ausschusssitzung mit den entsprechenden Vorbereitungen begonnen, um den Waldkindergarten zu erhalten.

Antrag auf dauerhafte Einrichtung des Waldkindergartens

Spielzeug zerbricht – Erlebnisse sind unsterblich In den letzten Jahren entstanden bundesweit über 300 Waldkindergärten, davon über 30 in NRW – Tendenz steigend. Seit September 2020 ist der INI Waldkindergarten im Freiherr-von-Wintzingerode Park, als Provisorium, in Betrieb und nutzt dabei die Räumlichkeiten des grünen Klassenzimmers. Zur Zeit verbringen 13 Kinder und 3 entsprechend qualifizierte Erzieherinnen den Tag im Wald. Bei unserem Besuch fanden wir nur glückliche kleine und große Menschen

SPD-Erfolg bei der Nutzung regenerativer Energien

Erfolgreich konnte sich die SPD-Fraktion mit ihrem Antrag durchsetzen, Energie aus regionalen Photovoltaikanlagen durch die Gemeindewerke zu vermarkten. Dem Antrag folgten die anderen Parteien des Gemeinderates. Die Gemeindewerke wurden damit beauftragt die Möglichkeiten zu prüfen, zu welchem Preis der Strom aus der regionalen Stromerzeugung angekauft werden kann und wie dieser zukünftig im Produktportfolio vermarktet wird. Damit schafft die SPD für die privaten Anlagenbetreiber Perspektiven, auch über den Zeitpunkt der Förderung