Bad Sassendorf torffrei – Ein kleiner Erfolg für das Klima

In der Sitzung des AKUL am 10.03.2022 hatte die SPD Fraktion den Antrag zum „Freiwilligen Torfverzicht auf gemeindlichen Flächen“ gestellt. Das Thema Klimawandel war bei fast allen Tagesordnungspunkten der Sitzung ein ständiger Begleiter, daher wurde von Dr. Stefan Rux zur Beginn der Diskussion zum Tagesordnungspunkt Torfverzicht noch einmal eindringlich angemahnt, sich die Klimaschädlichkeit von Torf vor Augen zu führen.  Dies war wohl allen Anwesenden bewusst und so folgten sie dem durch Dr. Gudrun

Antrag der SPD Fraktion zur Teilnahme an der „Fairtrade-Town“ Kampagne

Die SPD Fraktion hat für die nächste Sitzung des AWDTK einen Antrag zur Teilnahme der Gemeinde Bad Sassendorf an der „Fairtrade-Town“ Kampagne gestellt. Fairer Handel sollte eine Selbstverständlichkeit sein, ist es aber nicht. Wenn man etwas verändern möchte, wo fängt man am besten an? Genau, bei sich selbst. Die Gemeinde Bad Sassendorf sollte daher mit gutem Beispiel vorangehen und grundsätzlich in allen kommunalen Einrichtungen und Unternehmen der Gemeinde Bad Sassendorf

Antrag der SPD Fraktion zum Verzicht auf Torferden

Die SPD Fraktion hat für die nächste Sitzung des AKUL einen Antrag auf eine freiwillige Selbstverpflichtung der Gemeinde Bad Sassendorf zum Verzicht auf Torferden im Rahmen der kommunalen Grünflächenbewirtschaftung gestellt. Der Einsatz von Torferden war über viele Jahrzehnte selbstverständlich und die Klimarelevanz sowie die Tatsache, dass es sich um eine endliche Ressource handelt, waren kein Thema. Im Oktober 2021 wurde eine Bund-Länder Zielvereinbarung zum Klimaschutz durch Moorbodenschutz getroffen, in dem

SPD Antrag zur Verkehrssicherheit Opmünder Weg / L856 (alte B1) umgesetzt

In der Sitzung des HFA vom 14.09.2021 hat die SPD Fraktion einen Antrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit an der Kreuzung K5 Opmünder Weg / L856 gestellt nachdem es kurz zuvor wieder einen Unfall mit einem Radfahrer gegeben hat. Dieser wurde einstimmig angenommen. Nun sind seitens des Landesbetriebs Strassen und dem Kreis Soest Maßnahmen ergriffen worden: Der Linksabbiegerstreifen auf der L856 ist weiter nach vorne verschoben worden um ein Kurven schneiden

Bauplätze für Feuerwehrangehörige

Der Soester Anzeiger hat diesmal sachlich und angemessen zu dem Tagesordnungspunkt berichtet. Die SPD-Fraktion wollte mit dem Antrag erreichen, dass Rechtssicherheit bei der Vergabe der vier Grundstücke in einem transparenten Verfahren hergestellt wird. Na ja, die Transparenz haben wir mittlerweile. Als die Diskussion in der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses jedoch in die Richtung ging, dass sich die SPD offenbar gegen die Feuerwehr stellt, mussten die anwesenden SPD-Ausschussmitglieder die